Meeting Register Page

Meeting banner
Neuere Forschungen zum Frühneolithikum in der Südosttürkei: Karahantepe und Göbekli Tepe
Die Erforschung des Frühneolithikums (ca. 9.600 bis 8.000 v. Chr) in der Südosttürkei (zwischen Euphrat und Tigris) blickt auf die Ergebnisse zahlreicher Ausgrabungen aus fast sechs Jahrzehnten der archäologischen
Feldtätigkeit zurück. Unser Verständnis des Übergangs von wildbeuterischen zu produzierenden Gesellschaften (Neolithisierung) wurde u.a. von Entdeckungen an frühneolithischen Fundplätzen wie Çayönü Tepesi, Nevali Çori, Göbekli Tepe, Gusir Höyük, Körtik Tepe und Hasankeyf Höyük maßgeblich geprägt. Vor allem die monumentalen Sonderbauten am Göbekli Tepe galten als atemberaubende architektonische und kulturelle
Besonderheiten dieser Zeit. Seit 2019 haben Ausgrabungen am Karahantepe (ca. 40 km ostsüdöstlich von Göbekli Tepe) zur Freilegung ähnlich großer und beeindruckender Sonderbauten geführt. Wie sahen diese Sonderbauten aus? Helfen sie uns jetzt den Göbekli Tepe besser zu verstehen?

Referenten:
Prof. Dr. Necmi Karul und Dr. Lee Clare (Istanbul)

Feb 17, 2022 06:00 PM in Istanbul

Meeting logo
Loading
* Required information